Google for Education

Neue Wege im Unterricht gehen

Sicher. Einfach. Loslernen – mit Chromebooks und Ihrer Lernplattform

Egal wo sich eine Schule aktuell im Digitalisierungsprozess befindet, wir begleiten diese auf der Reise zum digitalen Klassenzimmer – vom Klären erster Schritte, der Auswahl und dem effektiven Einsatz sicherer, verlässlicher Technologien bis hin zur Fortbildung der Lehrkräfte.

Warum Chromebooks?

Mit Chromebooks vereinfachen Sie das Management der Geräte massiv und haben neben dem stabilem Chrome OS und der Workspace for Education, Zugriff auf Android Apps aus dem Google Play Store, die das Unterrichten zu einem Erlebnis machen. Für Schulen gibt es eine Chrome Education Upgrade Lizenz, mit der alle Geräte zentral verwaltet werden können und welche erweiterte Sicherheitsfunktionen bietet.

Chromebooks sind nutzerfreundlich, vielseitig und sicher und Datenschutz steht an erster Stelle. Es gibt sie als Laptops oder Tablets, auf denen das Betriebssystem Google Chrome läuft. Dieses Betriebssystem wurde speziell für die Cloud entworfen:

Alle Daten, Anwendungen und selbst der Desktop sind online gespeichert. Weil sich also nichts direkt auf dem Gerät befindet, können Sie von überall aus auf Ihr Konto zugreifen – vorausgesetzt Sie sind angemeldet. Sie müssen sich also keine Sorgen machen, dass Sie Dateien oder Arbeitsversionen verlieren. Alles ist immer in der Cloud verfügbar. Und wenn kein WLAN verfügbar ist, können die Dateien lokal auf Chromebooks  gespeichert werden – somit können Sie auch ohne Internetzugang daran arbeiten.

Chrome-Produktempfehlungen

Fürs Lernen gemacht

Mit Chromebooks können Lehrkräfte den Unterricht effektiver und interessanter gestalten und bessere Lernerfahrungen bieten:

Datenschutz steht an erster Stelle

Chromebooks können von Schulen übrigens DSGVO-konform mit der Lernplattform Ihrer Wahl, wie Logineo, mebis, IServ, itslearning oder Office 365/Microsoft Teams, in verwalteten Gastsitzungen („Managed Guest Sessions”) verwendet werden.

In einer verwalteten Gastsitzung können mehrere Nutzer dasselbe Chrome OS-Gerät verwenden ohne sich bei einem Google-Konto anzumelden. Somit werden keine persönlichen Informationen gespeichert oder übertragen. In diesem Modus können Sie als Administrator ganz unkompliziert festlegen, welche Funktionen am Gerät der SchülerInnen freigeschaltet werden. SchülerInnen gelangen ohne Log-in zur eingesetzten Lernplattform und nach der Sitzung werden alle Daten aus dem Speicher des Chromebooks gelöscht.

UNTERSTÜTZT VON

DURCHGEFÜHRT VON