News & Produktneuheiten2020-04-15T16:27:15+02:00

News & Produktneuheiten

Mangel an MINT-Lehrkräften in NRW wächst dramatisch

29.1.2021|

Pressemeldung: Telekom Stiftung In zehn Jahren nur noch ein Drittel der benötigten MINT-Fachlehrkräfte verfügbar –Schlechte Aussichten in ganz Deutschland – Dringendes Gegensteuern für mehr MINT-Lehramtsabsolventen nötig. Der bestehende Lehrkräftemangel in den MINT-Fächern – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik – droht, sich massiv auszuwachsen: Allein im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen (NRW) werden

Welche Lehrformate haben sich im digitalen Semester bewährt?

26.1.2021|

Pressemeldung: Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung Diesen und ähnlichen Fragen widmet sich die bundesweite Corona-Befragung des DZHW und der AG Hochschulforschung, an der im Sommersemester 2020 knapp 28.600 Studierende teilnahmen. Die Pandemie hat zu vielfältigen Einschränkungen in der Studiensituation geführt. So sind die Studienbedingungen deutlich schwieriger geworden. Ob

Hoffnung auf eine neue amerikanische Offenheit

21.1.2021|

Pressemeldung: Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V. (DAAD)Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) erhofft sich von der neuen US-Regierung neuen Schwung für die traditionell engen Beziehungen beider Länder in der wissenschaftlichen Zusammenarbeit. Es gilt, Abschottungstendenzen abzubauen sowie die Austauschbeziehungen zu intensivieren.Mit der morgigen Amtseinführung von Joe Biden als US-Präsidenten verbindet DAAD-Präsident Prof. Dr.

Länderübergreifendes Projekt „Digitale Drehtür“ beginnt

15.1.2021|

Pressemeldung: Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt Das Land Sachsen-Anhalt beteiligt sich neben sieben weiteren Bundesländern an dem länderübergreifenden Projekt „Digitale Drehtür“ zur Förderung begabter Schülerinnen und Schüler. Es startet am 18. Januar mit einer Testwoche. Das Projekt ermöglicht Kindern und Jugendlichen mit besonderen Potentialen, sich mit Themen aus

UNICEF: Kinder können sich kein weiteres Jahr ohne Schule leisten

14.1.2021|

Pressemeldung: UNICEF Statement von UNICEF-Exekutivdirektorin Henrietta Fore: “Während die Covid-19-Pandemie ins zweite Jahr geht und die Infektionszahlen auf der ganzen Welt steigen, dürfen keine Anstrengungen gescheut werden, um Schulen offen zu halten beziehungsweise ihrer Wiedereröffnung Priorität einzuräumen. Trotz überwältigender Belege für die Auswirkungen von Schulschließungen auf Kinder und dafür,

Zusammenarbeit deutscher und britischer Hochschulen auch unter erschwerten Rahmenbedingungen sichern

7.1.2021|

Pressemeldung: HochschulrektorenkonferenzAls eine Zäsur in der Zusammenarbeit zwischen deutschen und britischen Hochschulen bezeichnete der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) Professor Dr. Peter-André Alt heute in Berlin den mit dem Ende der Übergangsphase am 31. Dezember 2020 letztendlich vollzogenen Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union. „Indem er die bewährten Rahmenbedingungen

Weltweit digital vor Ort

29.12.2020|

Pressemeldung: Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) Die Digitalisierung der Hochschulen in Deutschland hat sich in der Corona-Pandemie deutlich weiterentwickelt. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) unterstützt diese Entwicklung mit zugriffsstarken digitalen Informations- und Serviceangeboten für internationale Studierende, Forschende und Hochschulen. „Mit Ausbruch der Corona-Pandemie haben unsere Mitgliedshochschulen in einem Kraftakt sehr schnell

Betriebliche Weiterbildung erreicht Rekordniveau

23.12.2020|

Pressemeldung: Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) Die Unternehmen in Deutschland geben immer mehr Geld für die betriebliche Weiterbildung aus, zeigen die Ergebnisse der neuen Weiterbildungserhebung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Digitalisierte Unternehmen bilden ihre Mitarbeiter besonders häufig und umfassend weiter. Um noch mehr Weiterbildung zu ermöglichen, fehlt

Folgen der Corona-Pandemie für Studierende

14.12.2020|

Pressemeldung: Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung Weniger Jobs, mehr Studienabbrüche? Diesen und ähnlichen Fragen widmet sich die bundesweite Corona-Befragung des DZHW, an der im Sommersemester 2020 knapp 28.600 Studierende teilnahmen. Die Pandemie hat zu vielfältigen Einschränkungen im wirtschaftlichen und universitären Leben geführt. Auch Studierende, die ihren Lebensunterhalt durch

Weiterbildung während der Corona-Krise: Betriebe setzen verstärkt auf E-Learning

9.12.2020|

Pressemeldung: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB) Aufgrund der Covid-19-Pandemie setzten Betriebe bei Weiterbildungen verstärkt auf E-Learning, berichtet das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in einer Studie. So führten zwei Drittel der Betriebe ihre Weiterbildungen auch virtuell durch, ein knappes Drittel telefonisch oder per

Deutlich mehr Medienzeit im Coronajahr 2020

8.12.2020|

Pressemitteilung: Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest Das Jahr 2020 hat den Alltag von Jugendlichen auf den Kopf gestellt: Die meisten Freizeitbeschäftigungen waren nicht möglich, Schulen waren über Wochen und Monate geschlossen und es wurde teilweise im Fernunterricht gelernt. Dies ließ entsprechend auch Änderungen im Medienverhalten von Jugendlichen erwarten. Die JIM-Studie 2020

Micro-Degrees und Badges als digitale Zusatzqualifikationen

26.11.2020|

Pressemitteilung: Hochschulrektorenkonferenz Vor dem Hintergrund der seit dem Frühjahr Pandemie-bedingt weitgehend digital durchgeführten Hochschulsemester hat die Mitgliederversammlung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) gestern eine Empfehlung zu „Micro-Degrees und Badges als Formate digitaler Zusatzqualifikation“ verabschiedet. Micro-Degrees sind kleinste Studieninhalte, die idealerweise so formalisiert sind, dass sie in ein Studium integriert werden können.

Nach oben